Düne Boltenhagen

Strandverbesserung in Boltenhagen – mehr Für als Wider!

Nun ist es endlich soweit: Unser Strand wird breiter, feiner, schöner. Der Strandbereich in Alt Boltenhagen vom Auslauf Klützer Bach bis hin zur Seebrücke wird verbreitert. Die Verbreiterung erfolgt auf ca. 60 Meter.  Dafür wurden und werden ca. 75.000 m³ aufgeschüttet.

Diese Auffüllung wurde notwendig, weil in den letzten Jahren immer mehr Strand den Stürmen und Fluten zum Opfer fiel. Wir haben bereits von diesem Problem berichtet, als wir einen Bericht zum Thema Dünenschutz in unserem Blog veröffentlicht haben.

Die Kosten für diese Strandverbesserung liegen bei 800.000 Euro, 75 % davon kommen aus Mitteln des Bundes und Landes aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur – wirtschaftsnahe Infrastruktur“ (GRW). Die restlichen 25 % werden aus dem Haushalt der Kurverwaltung Ostseebad Boltenhagen gestellt. Die baulichen Maßnahmen begannen am 02.11.2013 und sollen bis zum Ende November abgeschlossen sein. Es wird also fleißig gebuddelt und geschaufelt.

Am Montag, dem 11.11.2013, bezog Herr Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, in Boltenhagen Stellung. Er betonte dabei, wie wichtig die Wettbewerbsfähigkeit sowohl im nationalen als auch im internationalen Vergleich mit anderen touristischen Orten ist. Hier spielt natürlich der Strand von Boltenhagen eine tragende Rolle. Laut Dr. Rudolph ist er ein wichtiges Wirtschaftsgut. Dementsprechend notwendig ist es, dass der Strand gewartet und gepflegt wird. Schwindet der Strand – bleiben auch die Urlauber weg. Fazit: Diese Strandverbesserung ist ein MUSS für die weitere Entwicklung des touristischen Standortes Ostseebad Boltenhagen.

Leider sehen das nicht alle so. Naturschützer argumentieren, dass der Lebensraum einiger Tierarten künstlich verändert wird. Wenn der Mensch in die Natur eingreift, hat es meistens drastische Folgen für das ökologische Gleichgewicht.  Aber auf der anderen Seite lebt die gesamte Region von dem Strand, von dem Tourismus.

Auch für uns als Vermieter von Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Ferienzimmer, Pensionen und Hotelzimmer  stellt diese Aufschüttung eine lang ersehnte Maßnahme dar. Die kritischen Stimmen einiger Urlauber wurden lauter, was die Qualität und Größe unseres Strandes anging.

Unsere Gäste der Ferienanlage Dünenblick werden begeistert sein, wenn zur nächsten Saison ein breiter toller Sandstrand zum Baden und Relaxen einlädt.

Unsere Ferienanlage Dünenblick am Strand Boltenhagen

Der Dünenblick ist nur 50 m vom Strand entfernt. Hier können wir Ferienwohnungen anbieten, die für die ganze Familie geeignet sind.  Die Ausstattung ist hervorragend und auch die Lage ist bei unseren Gästen sehr beliebt. Zum Ortzentrum mit der Seebrücke sind es nur 700 m.
Hier können Sie sich direkt einbuchen: Ferienanlage Dünenblick
Wir hoffen, wir können Sie bald bei uns begrüßen.

 Ferienanlage Dünenblick

Ferienanlage Dünenblick / Archivbild

Lesen Sie zum Thema auch:

http://www.mvpo.de/index.php?id=56&tx_ttnews[tt_news]=24121&cHash=86ffca44bbc3dd11b934c4bbcaf16baf

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.