Plakat der Kurverwaltung

89 Jahre und lange noch nicht leise – Ester Bejarano und „La Vita Continua“– Rückblicke und Aktuelles auf hohem Niveau in Boltenhagen

Am 17.10.2014 dürfen wir eine außergewöhnliche Dame mit einer inspirierenden Dynamik begrüßen. Mit ihr stehen die Musiker von „Microphone Mafia“ auf der Bühne.

Pressefoto

Pressefoto

Welch spannende Kombination – Große kleine Dame trifft die Microphone Mafia!

Heraus kommt ein energiegeladenes, der Vergangenheit und Gegenwart zugewandtes musikalisches Erlebnis par excellence. Die drei Hauptreligionen (Christentum, Judentum und Islam) finden ebenso Beachtung wie höchst aktuelle Themen wie Gewalt und Rassismus – alles verpackt in mitreißenden Klängen. Gehaltvolle Texte mit Sinn und Verstand aus der Sicht von drei Generationen versprechen einen spannenden Abend mit Tief- und Weitblick.

Plakat der Kurverwaltung

Quelle: Plakat der Kurverwaltung Boltenhagen

Wer ist Esther Bejarano?

Frau Esther Bejarano ist eine deutsch-jüdische Überlebende des Vernichtungslagers Auschwitz.

Geboren wurde sie am 15. Dezember 1924 in Saarlouis. Die musikbegeisterte Esther lernte Klavier und besuchte das jüdische Landschulheim in Herrlingen. Der Kriegsausbruch verhinderte die angedachte Ausreise nach Palästina. Statt dessen wurde sie 1941 in das Zwangsarbeitslager Neuendorf bei Fürstenwalde an der Spree gebracht. Am 20. April 1943 erfolgte die Deportation in das Konzentrationslager Auschwitz. Durch etwas Glück eroberte Esther sich einen Platz im Mädchenorchester von Auschwitz als Akkordeonspielerin. Auf einem der Todesmärsche von KZ-Häftlingen konnte sie fliehen und erlebte die Befreiung durch die Rote Armee in Lübz.
Der weitere Weg führte über Israel (zuerst Tel Aviv und dann in Be’er Scheva, hier lernte sie auch ihren Mann Nissim Bejarano kennen) zurück nach Deutschland, nach Hamburg. Sie lebt auch heute noch mit ihren beiden Kindern, nun leider verwitwet, in Hamburg.
Anfang der 1980er Jahre gründete Esther Bejarano mit Sohn Joram und Tochter Edna die Gruppe Coincidence. Sie präsentieren Lieder aus dem Ghetto sowie jüdische und antifaschistische Lieder.

Esther Bejarano verlor sowohl ihre Eltern als auch eine Schwester in Konzentrationslagern, ebenso viele weitere Verwandte und Freunde.
Sie selbst, die das Grauen erlebt und überlebt hat, sieht es heute als ihr wichtigstes Anliegen an, besonders junge Menschen über den Nazi-Terror und den Rechtsextremismus aufzuklären. Dass das zwingend notwendig ist, erleben wir leider in der Gegenwart viel zu oft.

Als ausgebildete Koloratursopranistin hat sie einen besonders musikalischen und damit einprägsamen Weg gefunden, um gehört zu werden. Gemeinsam mit der Kölner Band „Microphone Mafia“ verpackt sie ihre Erinnerungen mit klugen Texten und teilweise ironischen Statements in Hip-Hop-Songs, um gleichfalls vor dem Vergessen zu warnen.

Auch die Musikprojekte der Band „Microphone Mafia“ sind es wert, genauer hinzuschauen. Die bezeichnen sich als „einzige Mafia, die die Welt braucht“ und treffen damit in´s Schwarze. Für weitere Informationen stellen wir Ihnen diesen Link zur Verfügung:

http://www.microphone-mafia.com/mic-mafia.html

Wann findet die Veranstaltung statt und wo kann man die Karten erwerben?

Am 17. Oktober 2014 erwartet Boltenhagen Frau Esther Bejarano und die Band „Microphone Mafia“. Der Beginn ist um 19:30 Uhr im Kur- und Festsaal, Klützer Straße 11 im Ostseebad Boltenhagen. Der Eintritt beträgt 12,00 € (10,00 € ermäßigt). Karten erhalten Sie in der Tourist-Information der Kurverwaltung Boltenhagen oder an der Abendkasse.

Esther Bejarano bei Marcus Lanz

Wer kann besser aus ihrem Leben berichten als Frau Bejarano selber? Sie war bereits 2013 zu Gast im ZDF bei Marcus Lanz. Hier erhalten Sie Ausschnitte aus der Sendung:

 

„Musik hat mir geholfen, einen bestimmten Zweck zu verfolgen. Ich wollte, dass die Menschen wissen, was damals passiert ist. Wenn man das mit Musik macht, hat man die Chance, nicht nur Gleichgesinnte zu gewinnen, sondern auch Menschen, die nicht so genau Bescheid wissen. Und das ist uns zum großen Teil auch gelungen.“  Zitat Esther Bejarano

„La Vita Continua“ – Das Leben geht weiter!