25 Jahre nach Mauerfall: In Boltenhagen mit dem Fahrrad DDR-Geschichte erkunden: Auferstanden aus Ruinen

Kennen Sie noch die Nationalhymne der DDR? Auferstanden aus Ruinen – wir wollen Sie musikalisch einstimmen auf einen Trip der besonderen Art:

Auf geht´s zur Erkundungstour: Mit dem Fahrrad wird die DDR-Geschichte erkundet und erlebbar gemacht. Mit Sicherheit ist das auch für junge Leute eine ganz spannende Rundreise. Das Interesse daran wird sehr groß sein, bitte melden Sie sich daher rechtzeitig an. Aber worum geht´s genau?

Ein denkwürdiger Anlass für Boltenhagen!

25 Jahre nach dem Mauerfall: Boltenhagen hat sich zum attraktiven und familienfreundlichen Ostseebad gemausert. Auch zu Zeiten der DDR war der schöne Ostseestrand in Boltenhagen ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel. Allerdings mit eingeschränkten Urlaubsfreuden. Die Grenze, die die DDR vom „Imperialistischen Klassenfeind“ (auch BRD genannt) trennte, war nur 15 Kilometer entfernt. Paddeln auf bunten Luftmatratzen? Fehlanzeige. Nacktschwimmen bei Dunkelheit? Fehlanzeige. Wassersport mit Freunden? Fehlanzeige. Man sollte sich schon an gewisse linientreue Spielregeln halten, um die Urlaubsfreuden ungestört genießen zu können. Für die Urlauber und Gäste mag das ein spannendes Abenteuer gewesen sein. Aber was bedeutete diese Grenznähe für die Einheimischen? Wurden die Einwohner in Boltenhagen auch Opfer von Stasispitzeln und Denunziationen? Wie viele Flüchtlinge über die Ostsee mussten ihren Freiheitsdrang mit dem Leben bezahlen? Diese und andere Fragen werden auf dieser Fahrradtour beantwortet. Rührende Geschichten aus dem DDR Alltag, die spannender nicht sein können.

Dazu haben wir einen sehr schönen Artikel gefunden, den wir Ihnen hier präsentieren:

http://www.welt.de/reise/nah/article132152546/Von-der-Waffenschmiede-zum-Ostsee-Urlaubsparadies.html

Wann finden diese Fahrradtouren statt?

Für folgende Tage können Sie sich anmelden:

MIttwoch24.09.2014
MIttwoch01.10.2014
Samstag11.10.2014
MIttwoch15.10.2014
MIttwoch22.10.2014
MIttwoch29.10.2014

Treffpunkt und Uhrzeit! Dauer der Fahrradtour!

Bitte finden Sie sich an den jeweiligen Tagen um 11:00 Uhr vor dem Haus der Kurverwaltung Ostseebad Boltenhagen in der Ostseeallee 04 ein. Planen Sie drei Stunden inklusive Pause ein.

Treffpunkt vor dem Haus der Kurverwaltung Boltenhagen jeweils um 11:00 Uhr

© brunsK. | Treffpunkt vor dem Haus der Kurverwaltung Boltenhagen jeweils um 11:00 Uhr

Welche Punkte werden angefahren?

Die wichtigsten Haltepunkte:

  1. Seebrücke mit dem Gedenkstein für die DDR-Flüchtlinge
  2. Stasi – Wachturm mit Kontrollweg
  3. Tarnewitz und Tarnewitzer Huk

Gibt es Altersbeschränkungen? Was kostet das?

Empfohlen werden die Touren für Erwachsene und Kinder ab ca. 9 Jahren, kleinere Kinder dürfen gern mitfahren.
Erwachsene haben einen Obolus in Höhe von 11,00 € zu entrichten, Kinder bis zum 14. Lebensjahr zahlen nur 6,00 €.

Ach ja, vergessen Sie bitte Ihre Fahrräder nicht, die werden vom Guide nicht zur Verfügung gestellt.

Wer begleitet die Fahrradtouren?

Bei allen Fahrradtouren werden Sie vom Guide Volker Jakobs begleitet und geführt. Volker Jakobs lebt seit 10 Jahren im Klützer Winkel und kennt die Örtlichkeiten wie seine Westentasche. Der 42-jährige ist von Beruf Biobauer, führt aber auch diverse Fahrradtouren in und um den Kützer Winkel durch und hält für Sie spannende Zeitgeschichte bereit.

Hier kommt ein bewegender Dokumentarfilm, den Sie unbedingt gesehen haben müssen:

Die Flucht aus der DDR des Gerhard Schelter über das Meer!

Wir wünschen Ihnen informative, spannende, berührende, aber auch lustige Momente auf Ihrer Zeitreise in Boltenhagen.